Antrag Notbetreuung

Antrag Notbetreuung für Alleinerziehende

Antrag Notbetreuung für Berufe in kritischer Infrastruktur

 

 

Informationen zur Notbetreuung:

 

Ab dem 27. April 2020 gilt Folgendes:

Das Betreuungsangebot darf bereits in Anspruch genommen werden, solange und soweit

  • ein Erziehungsberechtigter in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig (7:30 Uhr- 16 Uhr) oder
  • eine Alleinerziehende bzw. ein Alleinerziehender erwerbstätig ist. (laut Stundenplan des Schülers)

 

Erforderlich bleibt

  • dass der Erziehungsberechtigte aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeit in dieser Tätigkeit an einer Betreuung des Kindes gehindert ist.
  • dass das Kind nicht durch eine andere im Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann.

 

Folgende gesundheitliche Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

Dass das Kind

  • keine Krankheitssymptome aufweist.
  • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht oder seit dem Kontakt mit einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind und es keine Krankheitssymptome aufweist.
  • keinen sonstigen Quarantänemaßnahmen unterliegt.

Falls Sie Betreuungsbedarf haben und die dafür notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind, melden Sie Ihr Kind bitte unter   oder telefonsich an. Bitte informieren Sie uns bezüglich der Tage und des Zeitraums, an welchen Sie auf die Notbetreuung angewiesen sind.

Das Formblatt „Erklärung zur Notbetreuung“ finden Sie unter oben markiertem Link.